Header image
    -  Startseite    Fahrlehrerweiterbildung Kontakt  


 


 
 
Fahrlehrerweiterbildung

Gemäß § 33 a Abs. 1 FahrlG besteht eine gesetzliche Fortbildungspflicht:
- alle 4 Jahre = 3 zusammenhängende Tage
- alle 2 Jahre = 2 zusammenhängende Tage
- jedes Jahr 1 Seminartag
1- bzw. 2-Tagesfortbildungen sind innerhalb jeder 3-tägigen Fortbildung möglich. Maßgeblich ist das Datum der letzten Fortbildung.
Themenschwerpunkte: Welche Perspektiven ergeben sich aus gesetzlichen Veränderungen? Zukunftsweisende Automobiltechnik- das Auto von Morgen. Fahrlehrerrecht- Veränderungen und deren Konsequenzen.Pädagogik und Psychologie- ich als Fahrlehrer stehe im Mittelpunkt. Steuerecht - in Kürze die wesentlichsten Veränderungen, jeder Euro zählt. Rechtskunde, Versicherungsrecht, Betriebswirtschaftslehre, Computertechnik und Internetnutzung.

Gemäß § 33 a Abs. 2 FahrlG
Die Fortbildung für Inhaber der Seminarerlaubnis ist in folgenden Intervallen vorgeschrieben: Die 1. Fortbildung nach Erteilung der Seminarerlaubnis ASF/ASP innerhalb von 2 Jahren. Die nächsten Fortbildungen sind bis zum Ablauf des 4. Jahres nach der Fortbildung durchzuführen. Umfang:
1.Tag programmspezifisch ASF
2.+ 3. Tag allgemeiner Teil
4. Tag programmspezifisch ASP

 

Anmeldeformular PDF-Datei oder DOC-Datei

 

 

 



Aktuelle Termine 2012
 
 
 

 

           
© Firma Reichel auf Rügen  |  Schulstraße 9, 18581 Putbus  |  Tel. 038301-88957  |  Fax 038301-889810  | E-Mail reichel@inselcampus.de  | Impressum | AGBs